San Diego | Cabrillo National Monument

Print Friendly, PDF & Email

San Diego | Cabrillo National Monument

Bei klarem Wetter lohnt sich allein der Aussicht wegen auf jeden Fall ein Abstecher zum Cabrillo National Monument und zum Point Loma Lighthouse. Man hat einen wunderbaren Blick bis Tijuana Mexico, natürlich auf San Diego (allerdings ist der Blick von Coronado Island besser – siehe Blogpost Fotospot San Diego) und auf einige vorgelagerte Inseln. Wichtig zu wissen ist, dass das Gelände um 17 Uhr schließt. Öffnungszeiten findet Ihr auch auf der Homepage des National Monuments. Die Tide Pools schließen bereits etwas früher, daher haben wir die leider verpasst, denn wir waren erst gegen halb fünf am Cabrillo National Monument.

 

Historische Hintergründe

Das Monument wurde übrigens zu Ehren von Juan Rodríguez Cabrillo errichtet, der im 16. Jahrhundert als erster Europäer die Westküste Nordamerikas erreichte. Cabrillo stammte aus Portugal, war jedoch den Spaniern zu Diensten. Den Ort, an dem er an Land ging nannte er zunächst San Miguel, erst später wurde es in San Diego umbenannt. Cabrillo starb an schweren Verletzungen, die er sich bei Auseinandersetzungen mit den Ureinwohnern zuzog. Wo sein Grab liegt ist unbekannt, jedoch gibt es Vermutungen dass es sich auf Catalina Island befindet.

Über Presseanfragen und Anfragen für Kooperationen freuen wir uns. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf per Email oder über unser Kontaktformular. Auch über neue Follower auf unseren Social Media Kanälen freuen wir uns natürlich. Unsere Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt, aber sie können natürlich gerne bei Pinterest gepinnt werden!

San Diego Cabrillo National Monument California USA

San Diego Cabrillo National Monument California USASan Diego Cabrillo National Monument California USASan Diego Point Loma Lightshows California USA

San Diego Cabrillo National Monument California USA

 

 

Erfahrt mehr über uns!

Folge uns!

Folge uns auf Instagram!

Kategorien

Blogarchive

Unsere beliebtesten Posts!